P1010650.jpg

Geschichte

Bei Gründung des Kulturvereins war es dem Historiker und Obmann-Stellvertreter Dr. Fritz Steinegger und Ortschronist Regierungsrat Hans-Eduard Ude zu verdanken, dass die Geschichte Scharnitz’ wesentlichen Raum in der Arbeit des Kulturvereins einnehmen sollte. Fünf Jahre nach der Vereinsgründung wurde mit der Veranstaltung zum Jubiläumsjahr der Landesfürstin Claudia de’ Medici eine erster Schritt zur Geschichtsdokumentation getan. Weitere fünf Jahre später führt der Kulturverein die erste Sonderausstellung zur Grenzgeschichte durch.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Übersichten zu den jeweiligen geschichtlichen Themen, die der Kulturverein in seinen Veranstaltungen behandelt.

Detaillierte Informationen zur Ortsgeschichte sind Bestandteil der Ortschronik und können über die Gemeinde Scharnitz angefragt werden.

Die Porta Claudia

Der Kulturverein und die Porta Claudia Die Erhaltung und die Restaurierung des Scharnitzer Wahrzeichens und wichtigsten Kulturschatzes des Ortes, der Porta mehr...


Das Claudia-de-Medici-Jahr 2004

2004 feierte der Kunst- und Kulturverein Scharnitz den 400-jährigen Geburtstag der Tiroler Landesfürstin Claudia de’ Medici. Mit zwei Veranstaltungen würdigte der Kulturverein mehr...


Die Scharnitzer Grenze

Ab 1. Juli 2009 war die Sonderausstellung zur Scharnitzer Grenzgeschichte geöffnet. Die Sonderausstellung im GEWA-Gebäude einen weiter reichenden Einblick in die historische mehr...


Landlibell-Feier 2009

Der Kulturverein Scharnitz beteiligte sich bei der Landlibell-Feier 2009 mit einem Stand im Hof des Benediktinums. Hier wurden die Ehrengäste des Festes von den Kulturvereinsmitgliedern mehr...